Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Farbstruktur

  1. #1
    Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Feuchtwangen
    Beiträge
    48

    Standard Farbstruktur

    Hallo,
    in einem Katalog habe ich folgende Farbstruktur gesehen. Farbstruktur.jpg
    Gibt es die als Vorlage, oder kann man so etwas selbst erstellen und speichern?
    Ich arbeite mit Corel 12.

    Gruß

    Hans

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Nachtviole
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    871

    Standard

    Hallo hansgeorg!

    Das alle immer diese Grunge-Optik wollen.

    Besser ginge dies wohl in PhotoPaint aber in CorelDraw geht es zur Not auch. Zeichne ein Rechteck und wandle es im Menu über „Anordnen / In Kurven konvertieren“ (Strg + Q) zu einer Kurve. Gehe nun aufs Hilfsmittel „Füllungen“ (größerer Farbeimer) und wähle dort „Dialogfeld Füllmuster“ (4. Feld). Wähle dort aus der Füllmusterbibliothek „Stile“, „Himmel 5 Farben“. Dort alle Farben außer „Wolken oben“ auf die rote Hintergrundfarbe stellen (Wolken oben bleibt Weiß) und die Weichheit auf 0%. Klicke nun ein paarmal auf Vorschau bis Dir das Muster zusagt und bestätige mit „OK“.



    Sollte die rechteckige Kurve nun noch einen Rand haben so entferne ihn jetzt. Dann dupliziere das „Rechteck“ an die gleiche Stelle am besten über die Plustaste auf der Nummerntastatur und färbe das Duplikat gleichmäßig Rot ein.
    Jetzt gehe auf das kleine Dreieck beim Hilfsmittel „Form“ (Knoten) und wähle dort den Radierer (X). Stelle oben in der Eigenschaftenleiste die quadratische Spitze und wähl die Radierdicke nicht zu groß. Radiere nun mit zittriger Hand von der rechten und unteren Seite des sauberen Rechtecks ein gehöriges Stück weg. Eventuell mit kleinerer Radierdicke noch mal nacharbeiten.
    Das gleiche mache nun auch an den Rändern des nun sichtbaren fleckigen Rechteck.

    Jetzt schreibe den Text markiere ihn und gehe wieder zu der „Himmel 5 Farben“-Füllung und mache das gleiche wie vorhin nur diesmal alles Weiß nur „Himmel oben“ auf Rot und bei Vorschau klicken bis ein möglichst helles Muster kommt.
    Oder Du verwendest eine Grungeschrift welche es im Netz gibt, allerdings meist ohne Umlaute.

    Viele Grüße von der Nachtviole


  3. #3
    Moderator Profi Member Avatar von Unkraut
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    auf der Neckarwiese
    Beiträge
    4.074

    Standard


    Notwendiges Vorwort
    Nach Jahren des Glossy-Web ist der hier diskutierte Grunge-Style (Grunge= Schmutz, Abfall) noch absolut trendy, wird wohl aber gerade vom Retro-Style abgelöst. Grunge hat nichts mit der (Sub)Kultur des Gothics zu tun. (So viel für alle Jäger)

    Hallo Hansgeorg,
    Na klar, kann man solches auch mit Draw, vor allen Dingen aber mit Photo-Paint machen, mit viel Geduld. Zu dem neunen Tut findest Du ein sehr schönes älteres Tut der Nachtviole hier.
    http://www.juergens-workshops.de/boa...59&postcount=4

    Ich habe einen etwas anderen Weg gewählt, nicht gerade leicht ihn zusammenzusetzen. Aus gebenen Anlass verpacke ich so viel wie möglich in *.cdr.s, die Bilder waren leider zu groß.
    Grusz, Gruß, Gruss, das Unkraut
    Geändert von Unkraut (18.02.2010 um 23:15 Uhr)

    Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. (Oskar Kokoschka)


  4. #4
    Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Feuchtwangen
    Beiträge
    48

    Standard

    Danke,
    schon probiert, geht super.
    Aber warum Rechteck in Kurven umwandeln?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Nachtviole
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    871

    Standard

    Hallo hansgeorg!

    Du hast recht, es ist nicht nötig das Rechteck vorher in ein Kurvenobjekt zu wandeln, wenn der Radierer angesetzt wird geschieht dies automatisch. Ich hatte erst mit dem Verwischer experimentiert und dieser meckerte bevor er das Rechteck zur Kurve wandelte.

    @ Kraut
    Die Krautfigur sieht gut aus.
    Ich hab auch nichts prinzipielles gegen die Grunge-Optik außer, daß sie mir nicht gefällt. Na ja wo es hinpaßt, warum nicht.

    Viele Grüße von der Nachtviole
    Geändert von Nachtviole (30.06.2009 um 22:11 Uhr)

  6. #6
    Moderator Profi Member Avatar von Unkraut
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    auf der Neckarwiese
    Beiträge
    4.074

    Standard

    Hallo Nachtviole,
    Das Vorwort hat nix mit Dir zu tun.

    Ich mag die Grunge-Optik auch nicht besonders, schon gar nicht in den Massen, wie sie zur Zeit auf uns einhagelt. Gerade heute habe ich an Dich gedacht: Ein sogenanntes Designer-Outlet in der Innenstadt und über dem Eingang ein ganz kleines Schild im Grunge-Style, nur noch die obere Hälfte die Hälfte der Buchstaben zu lesen. Man muss raten, was sich dort verbirgt. Dazu ein düsteres Schaufenster. Ich würde wetten, dieses Geschäft gibt es in einem halben Jahr nicht mehr.

    Das Bildchen ist leider nicht von mir. (erlaubt im Netz gefischt)
    Liebe Grüße vom Kraut

    Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. (Oskar Kokoschka)


  7. #7
    Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Feuchtwangen
    Beiträge
    48

    Standard

    Hallo Ihr Zwei,
    Danke nochmal.
    Ich brauche die Schrift um Preisschildern oder Flyern ein aggressives Erscheinungsbild zu geben. Dazu noch ein leuchtend, kräftiges Rot. Mir ist nichts besseres eingefallen.
    Welches Rot wirkt gedruckt am stärksten?
    Leuchtfarben gibt es ja nicht, oder?

    Viele Grüße Hans

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Nachtviole
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    871

    Standard

    Hallo hansgeorg!

    Wenn Du selber ausdruckst, so wird es das einfachste sein etwas mit den Farben rumzuexperimentieren.
    Läßt Du die Dinge in einer Druckerei anfertigen so empfehle ich Dir dort hinzugehen und Dir an den dort vorhandenen Farbfächern eine Farbe auszusuchen. Bei vielen professionellen Druckverfahren z.B. dem Offsetdruck ist man nicht auf den begrenzten Farbraum des Vierfarbdruckes beschränkt sondern kann auch sogenannte Sonderfarben drucken die oft intensiver sind. Bekannte Farbpaletten sind HKS (dieses wurde in der Druckerei verwendet in der ich früher arbeitete, N bedeutet Normalpapier und K Kunstdruckpapier also beschichtetes) und Pantone. Diese Farbpaletten stehen auch in CorelDraw als „Schmuckfarben“ zur Verfügung jedoch wird die Bildschirmdarstellung von der echten Druckfarbe abweichen.

    Viele Grüße von der Nachtviole


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Beagle
    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    662

    Standard Hab's irgendwie vergessen zu posten...

    hier gibt's die passend "ausgefransten" Schriften dafont.com bspw. 84ROCK...

    Die Lizenzen für "commercial use" werden von den Entwicklern der Schriften unterschiedlich gehandhabt. "private use" ist bei denen immer frei.


    Grüße, Beagle

  10. #10
    Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Feuchtwangen
    Beiträge
    48

    Lächeln

    Danke für Eure Hilfe.
    Ihr seid spitze!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •