Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Eingabe über wlan - Ausgabe über Bluetooth

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    3.885

    Standard Eingabe über wlan - Ausgabe über Bluetooth

    Hallo,
    ich habe gerade so ne Idee und bevor ich mir jetzt die Hardware (Bluetoothempfänger)kaufe frage ich euch mal

    Ich hab meine gesamte Musik auf der Festplatte.
    Nun dachte ich mir wenn ich darauf über W-Lan vom Tablet zugreife und von da dann über Bluetooth an meine Musikanlage weitergebe.
    Was meint ihr kann das grundsätzlich funktionieren?
    Geändert von norre (19.01.2016 um 20:00 Uhr)
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.262

    Standard

    Hallo Norre,

    grundsätzlich geht das wenn alle Geräte den UPnP AV Standard unterstützen. Windows Rechner ab Windows Mediaserver Version 12 an und höher funktioniert.

    Nun hängt es von deinen weiteren Geräten ab.

    Und wichtig, die Mediadatei muss als solche als Mediadatei erkannt werden, Probleme bereiten schon mal FLAC etc.

    Bei mobilen Geräten geht das ganz schön auf den Akku , macht dennoch Spaß. Nur musst du ein wenig aufpassen bei der BT-Übertragung, die ist relativ empfindlich bei den mobilen Geräten. Gerade dann wenn du das Mobile noch irgendwie eingepackt ist in Schutzhülle etc.

    Ansonsten ist diese Art des streamens ziemlich bequem.

    Lg Roman
    www.fotospaziergang.de - Magazin für Fotos und Foto-Tipps

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.262

    Standard

    Alternative zu einem BT Empfänger: eine neue kleine Heimanlage mit Blueray Player zulegen, welche oftmals ein Dgital Radio beinhalten und viele Apps (je nach Hersteller) wo du bereits direkt drauf zugreifen kannst. Viele dieser Anlagen haben ein BT Empfänger eingebaut, und oder Lan/Wlan Funktionen. Dann hast du alles in einem Gerät. Evt. passend den Hersteller zum Fernseher kaufen, dann hat man den Vorteil das die FB den TV noch mit steuern kann. Vielleicht eine Überlegung wert. Gibt es schon von den unterschiedlichsten Herstellern ab ca. 180,-- Euro an aufwärts.

    Lg Roman
    www.fotospaziergang.de - Magazin für Fotos und Foto-Tipps

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    3.885

    Standard

    Hallo Roman,

    ja so ne kompatible Heimanlage wäre schon nicht schlecht dann würde der Fernsteuerungszirkus wegfallen.
    Allerdings hänge ich an meinem Denon AVR1706 und meine GöGa wird das auch nicht mitmachen :-).
    Auf jedenfall sollte es so wie du schreibst funktionieren.

    Ich habe noch probier die Festplatte direkt an den Tablet zu hängen funktioniert auch.
    Vielleicht lege ich mir noch ein günstiges Tablet zu und baue das irgendwie stationär an meine Anlage an, so würde schon einmal der Wlansmog wegfallen.
    Allerdings könnte ich dann auch mein Audomate nicht mehr nützen. Man kann zwar in der neuen Version Audomate vom Handy o.ä. steuern aber ein Windowsrecher muss dann trotzdem laufen. Ich glaube das ist mir zuviel action :-)

    Edit: Brauch ja Audomate gar nicht nützen, die Playlist kann ich exportieren und Mixen tu ich eh nicht mehr
    Geändert von norre (20.01.2016 um 12:15 Uhr)
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.262

    Standard

    Hallo Norre,

    daheim kannste aber berichten das der Denon nur noch 80 bis 95 Euro bringt und technisch nicht mehr allzu toll da steht. Allein die Trafotechnik ist etwas altbacken .

    Egal, wenn es die Regierung nicht mit macht...vielleicht eignet sich als Argument das der Denon nicht gerade ein Stromsparwunder ist Ok, auch nicht, nun, dann musste halt dabei bleiben

    Ach ja, in den Geräten konntest du sogar noch den Lötkolben drin liegen lassen

    Du kannst auch überlegen ob du das über einen NAS Server daheim lässt. Legst ein kurzes schickes CAT 7E Kabel an, fertig - dann hast ebenfalls keinen WLAN-Smog

    lg Roman
    www.fotospaziergang.de - Magazin für Fotos und Foto-Tipps

Ähnliche Themen

  1. WLan über “normalen“ Router!?
    Von Andreas69 im Forum Betriebssysteme und Hardware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 01:52
  2. Bücher über PI??
    Von Tanaya85 im Forum PhotoImpact
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 14:37
  3. Tut´s über Scapbooking
    Von Katrina im Forum Scrapbooking
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 14:28
  4. Frauen über 40 ....
    Von Luisa im Forum Die Fun- und Rätselecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 17:23
  5. Hintergrund über CSS
    Von udog im Forum CSS und Javascript
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •