Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kleine Geduldsübung

  1. #1
    Neuer Benutzer Newbie Avatar von opaklaus
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Vorpommern
    Beiträge
    17

    Standard Kleine Geduldsübung

    Aus etwas Rundem wird ein zweidimensionales Rechteck

    Das überzeugendste Beispiel für diese fotografische Spielerei ist das Foto eines Korkens. Gemeint ist damit der Aufdruck auf der zylindrischen Außenfläche des Korkens. Richtig als Korkenbrand bezeichnet dient er der Werbung für den Winzer, die Landschaft oder einer bestimmten Weinmarke. Zum Abbilden benötigt man einen Flachbettscanner, wie er als Zubehör bei vielen PC-Nutzern zu finden ist.
    Der Deckel des Scanners wird hochgestellt und arretiert und sichtbar ist das Innenleben des Scanners. Direkt unter der Glasplatte wird eine Leiste geführt, welche das Licht für die Aufnahme liefert und gleichzeitig sind in dieser auch die Sensoren für die Aufnahme verborgen. Diese Funktionsleiste ist beweglich und wandert motorbetrieben beim Scannen von einer Seite der sichtbaren Scanfläche zum gegenüberliegenden Ende der Glasplatte. Ein Korken (oder anderer runder Körper) wird flach auf die Glasplatte gelegt und zwar auf der Seite an der die Aufnahmebewegung der Leiste (s.o.) beginnt. Sofort beim Start des Scanvorganges wird der Korken nun im „Gleichschritt“ mit der Leiste und damit gewissermaßen auf ihr gerollt. Achtung: Blendgefahr! Die Vorgang wird erleichtert, wenn zur Führung der Rollbewegung des Korkens ein Lineal oder ähnliche Holzleiste auf den Korken gelegt wird. Nun kann der Korken sicherer rollend bewegt werden. Es kann sein, dass Ihnen die Eigenbewegung der Aufnahmeleiste zu schnell ist und Sie somit den Korken nicht immer exakt über der Lichtleiste (!) führen können. Jede fehlerhafte Führung wird mit Abbildungsfehlern bestraft. Dagegen hilft, wenn Sie die Aufnahmeauflösung auf einen höheren Wert (600dpi sind günstig) einstellen. Jetzt wäre die Eigenbewegung der Lichtleiste stark verlangsamt und Ihnen ist die Möglichkeit gegeben die Abrollbewegung besser zu kontrollieren. Der Rest ist einfach nur Üben bis der günstigste Aufnahmepunkt gefunden ist und eingehalten werden kann. Die lange Seite der Scanfläche bietet ausreichend Raum, dass der Korken bei durchgehender Abrollung mindestens 2 x abgebildet werden kann. Ihnen bleibt dann nur noch in der Bildnachbearbeitung das gelungenste Teilstück Korkenbild zu kopieren.
    Viel Spaß wünscht Klaus (opaklaus)

    Hilfe: Es gelingt mir nicht das erforderliche Beispielbild einzufügen.
    Geändert von opaklaus (10.02.2016 um 16:19 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Gi_Ha
    Registriert seit
    22.12.2006
    Ort
    Essen NRW
    Beiträge
    1.572
    Geändert von Gi_Ha (11.02.2016 um 09:11 Uhr)
    Alles liegt im Auge des Betrachters....

    Gruß Gitti

  3. #3
    Neuer Benutzer Newbie Avatar von opaklaus
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Vorpommern
    Beiträge
    17

    Standard Bilder zu: Aus rund wird eckig

    Hallo, nun glaube ich habe ich es begriffen mit dem Bildereinstellen. Hier also zum Tut die Beispiele.



    Geändert von opaklaus (11.02.2016 um 10:51 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Kleine Spielerei..
    Von Shaya im Forum Photoshop Pinnwand
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 23:47
  2. Der kleine Unterschied
    Von Trance im Forum Die Fun- und Rätselecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 14:56
  3. kleine Knobelei...
    Von skifan im Forum Corel & PhotoPaint-Pinnwand
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 16:02
  4. Kleine Ani
    Von Georg Ruf im Forum Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 13:38
  5. Kleine Monster
    Von search im Forum PhotoImpact Pinnwand
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •