Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Individuelle Spielekarten komplett selbst erstellen

  1. #1
    Neuer Benutzer Newbie
    Registriert seit
    02.04.2016
    Beiträge
    3

    Standard Individuelle Spielekarten komplett selbst erstellen

    Liebe Community!

    Ich habe ein kleines Projekt vor mir. Ich möchte eigenes Spiel entwerfen, bei dem großteils Karten verwendet werden.

    Wie sollen sie aussehen?
    a) 2-3 unterschiedliche Größen, mit unbedingt abgerundeten Ecken
    b) Individuelle Vorder- und Rückseite (also kein Pik, Herz, usw. :-))
    c) Grafik oben, Text unten, manchmal auch Text in der Mitte oder kleine Grafik unten, und evt. noch grafischer Rahmen auf der Karte

    Also kurz gesagt, werde ich wohl mehr als ein Karten-Template brauchen. Was ich also möchte, ist kurz gesagt:

    1.) Karten-Template in einem Grafikprogramm entwerfen. Sodass ich dann nur noch die "Inhalte" einfügen muss, wie z.B. Grafik und Text (wenn geht, ähnlich komfortabel wie Wordpress/Joomla für eine Homepage)
    2.) Diese Karten anschließend drucken (das ist wohl das geringste Problem).
    3.) Laminieren. Habe ein Laminiergerät daheim und auch schon verwendet, auch kein Problem.
    4.) Und jetzt das möglicherweise Schwierigste: Ausschneiden.

    Ich habe leider die Erfahrung gemacht, wenn ich mehrere hundert Karten von Hand ausschneide, dass sie unweigerlich nicht alle gleich groß sind, was unschön ist. Bin wohl auch nicht der geschickteste. Ich habe eine Schneidmaschine zuhause, aber diese schneidet logischerweise nur waagrecht/senkrecht, also keine abgerundeten Ecken. Ich habe auch so einen "Eckenschneider", der aber nur eine Ecke nach der anderen schneidet und auch das nicht immer 100 %ig einwandfrei. Keine gute Lösung.

    Nun habe ich mich gefragt, ob ihr mir helfen könnt. Grundsätzlich bin ich bereit für dieses Projekt (ohne Druck und Laminieren) auch 200-500 Euro auszugeben, je nach Ergebnis.

    Heißt ein halbwegs brauchbares Grafikprogramm ist schon drin. Wichtig für mich wäre, dass es halbwegs einfach zu bedienen ist. Und dass ich wie oben erwähnt quasi Templates erstellen kann. Wo ich quasi einen Art Textrahmen einfüge und wenn ich in dem Textrahmene etwas schreibe, soll der Text nicht über den Rahmen hinausgehn und ansonsten die gewohnten Textfunktionen wie fett, Schriftgröße, Ausrichtung.

    Was die Abrundungen der Karten angeht: Ich habe mich gefragt, ob es nicht vielleicht ein fertiges Gerät gibt, in dass ich eine Karte einlegen kann, dann das Gerät starte oder z.B. wie bei einen Locher betätige, und dieses Gerät schneidet diese eine Karte komplett aus - inklusive der abgerundeten Ecken. Nur so kann ich sicher sein, dass wirklich alle Karten gleich groß sind (bzw eben 2-3 versch. Größen) und bei einem solchen Gerät würde es dann hoffentlich zu 100 % passen. Muss natürlich auch mit bereits laminierten Karten möglich sein. Sonst muss ich nach dem Laminieren erst wieder von Hand ausschneiden.

    Was denke ich auch ginge, wäre ein gescheiter Eckenabschneider. Bei dem ich mehrere Karten auf einmal einlegen kann, und vielleicht der sogar die rechte oder linke Seite auf einmal machen kann, also immer zwei Ecken pro Karte abrunden auf einmal. Dann sollte es auch halbwegs schnell gehn. Müsste aber ein qualitativ gutes Gerät sein, damit die Karten dann gleich groß ist und es auch mit laminierten keine Probleme gibt.

    Könnt ihr mir helfen, was Grafikprogramm und Druck angeht? Falls ihr generell noch Tipps punkto individuelle Spielkarten erstellen habt, gerne.

    LG Martin

  2. #2
    Moderator Profi Member Avatar von Unkraut
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    auf der Neckarwiese
    Beiträge
    4.077

    Standard

    Hallo Martin,
    willkommen im Forum und eine gute Zeit hier.

    Man lernt doch nie aus. Anfragen zur Gestaltung von Spielkarten hatten wir schon öfter mal, an Anfragen zum Drucken und Laminieren kann ich mich nicht erinnern. Also mal Goggle angeschmissen, und siehe da: es gibt fertige geschnittene Spielkarten (ca. 2-3 €/ 100 Stück, so wie die dazugehörigen Laminierfolien (3-4 € /100 Stück) Die Karten sind mit handelsüblichen Tintenstrahl- und Laserdrucker bedruckbar.

    Zur Gestaltung eignen sich z. B. das kostenlose Inkscape oder eine CorelDRAW Graphics Suite Home & Student.

    Freundliche Grüße vom Unkraut

    Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. (Oskar Kokoschka)


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    1.157

    Standard

    Willkommen im Forum.
    Was die gesamte Technik des Projektes angeht gibt es nur einen in Deutschland. Christian Schenk von Card Shark. Der kann sicherlich helfen.

    http://www.card-shark.de
    Windows 10 • Photoshop • Serif PagePlus X9 • MS Office 2016
    DTP • Grafikdesign • Webdesign

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Suc
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    484

    Standard

    Was die gesamte Technik des Projektes angeht gibt es nur einen in Deutschland.
    Entschuldigung, aber das ist Blödsinn
    Individueller Spielkartendruck ist keine Hexerei und die Gestaltung schon mal garnicht.
    Massen an Druckdienstleistern bieten sowas im Komplettservice an.

    wenn du es selber machen willst:

    In einem Grafikprogramm (zB CorelDraw) ist die Umsetzung kein Problem .
    Laminieren bzw Taschenlaminierung und der vorherige Druck auf nem Tintenp... oder nem guten Laserdrucker sind zwar ne Möglichkeit aber eine Schlechte.
    Ungenaue Positionierung in der Laminiertasche bzw Passerdifferenzenzen beim selber austanzen/Eckenabrunden etc versauen dir das Endergebnis.

    Druckbogensammelform ist der Ansatz.
    Leg die Nutzen auf einen Druckbogen in der Größe deiner Wahl
    informier dich im Netz bei den einschlägig bekannten Druckereien.(400g BD 4/4 farbig beidseitig kaschiert)
    Beim anlegen der Nutzen auf kleinere Nutzenansammlungen achten.. zB 8 versch auf ein A4 so das man die aus dem Sammelbogen rauschneiden kann.
    Diese Nutzen dann mit nem kleinen Bandstahlschnitt (8 Nutzen Werkzeug ca 150 Euronen überall zu bekommen) für kleines Geld standgenau austanzen lassen.
    Macht dir jede Druckerei um die Ecke die n Tiegel hat für unter 100 Euronen
    das ist dann Profiqualität, standgenau und locker in deinem Finanzrahmen.

    aber schau ruhig mal n bischen bei den Fix-und-fertig Anbietern für
    individuell gedruckte Spielkarten nach.. vielleicht is ja einer dabei der dir zusagt (kommt ja schließlich auch auf die Auflage und den Umfang des Kartenspiels an)

    Suc
    Win10 64bit, Corel X7 X8 (64bit) updates immer wenn sich nach 2 Wochen keiner drüber beschwert hat :-)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    1.157

    Standard

    @Suc
    Zum einen geht es darum, sich bei einem Profi Infos einzuholen, gestalten kann man das sicherlich selbst, aber nur dann, wenn man vorab weiß worauf es ankommt.

    Dein Äußerung "das ist Blödsinn" ist typisch für dich.

    Ich sammle seit 30 Jahren Spielkarten und kenne die Branche. Wer professionell arbeiten möchte, kann sich nicht auf die Billig-Anbieter berufen, die nutzen nur das Billigste vom Billigen.
    Bei Druckereien nachfragen bringt auch nichts. Erstens habe die nicht den richtigen Karton und Spielkarten brauchen ein Finishing um sie gleitfähig zu machen.
    Geändert von Georg62 (02.04.2016 um 19:36 Uhr)
    Windows 10 • Photoshop • Serif PagePlus X9 • MS Office 2016
    DTP • Grafikdesign • Webdesign

  6. #6
    Neuer Benutzer Newbie
    Registriert seit
    02.04.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Liebe Alle,

    danke für eure Antworten.

    Unkraut: Schade, dass du die Links nicht auch gepostet hast, wenn du auf Google fündig wurdest. Ich habe nämlich auch gesucht, aber keine bedruckten Spielkarten mit eigener Vorder- und Rückseite zu diesem Preis gefunden. Ich habe auch schon bei Firmen angefragt, auch nichts.

    Danke für den Tipp mit Inkscape. Sehe ich mir an. Falls ich damit nicht zurecht komme, ist CorelDRAW für Home finanziell auch drin.

    Georg62: Danke, ich werde auf jeden Fall bei Card Shark nachfragen, wenn es dann professionell umgesetzt werden soll.

    Suc: Ich habe bisher immer mit Laminierbögen gearbeitet. Taschen gehen vmtl auch, aber vmtl machen die Bögen weniger Arbeit. ;) Danke für die Tipps zum Drucken!

    Ich habe mir nun überlegt, ich werde noch einen Step dazwischen schieben. Wo das Spielmaterial noch nicht professionell aussieht, aber dennoch soll es zumindest so sein, dass man nicht schon an der Rückseite der Karten erkennt, um welche Karte es sich handelt.

    Werde mir nun so etwas besorgen: https://www.falambi.de/laminieren-bi...eckenstanze-e6 Angeblich ist das schon ziemlich gut. Falls nicht, muss ich es eh zurückschicken.

    An das Grafikprogramm versuch ich mich mal. Melde mich bestimmt wieder.

    Danke,
    Martin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Suc
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    484

    Standard

    Eigentlich sollte man auf sowas nicht antworten
    ich tus aber trotzdem

    Ich führe eine eigene Druckerei und Projekte dieser Art sind mein täglich Brot.
    Vom Angebot über die Gestaltung Satz Layout Druck Kaschierung
    das Austanzen das Sortieren die Herstellung einer Verpackungsschachtel incl Vertrieb Versand bzw Postauflieferung bieten wir alles im eigenen Hause an.

    Mal abgesehen vom Ton der da angeschlagen wird finde ich eine
    Aussage wie oben zitiert mehr wie fragwürdig.
    Für mich steht außer Frage wer hier von was keine oder nur wenig Ahnung hat.

    Auf verbale Entgleisungen deiner Art kann ich gut verzichten, glaube aber das hier eher gekränkte Eitelkeit der Grund der Fäkalsprache ist die ich deswegen auch nicht persönlich nehme.

    ich für meinen Teil beende hier meinen Teil der Antworten auf deine "Beiträge"

    freundlich grüßt
    Suc
    Win10 64bit, Corel X7 X8 (64bit) updates immer wenn sich nach 2 Wochen keiner drüber beschwert hat :-)

  8. #8
    Administrator Profi Member
    Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    Hallo,

    kriegt euch mal wieder ein.
    Dem martin02 wurde ja etwas geholfen.

    Also, vertragt euch nach dem "Christlichen Fest".
    Jeder hat eben seine eigene Meinung und "Lieblingslinks".

    Liebe Grüße
    Jürgen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    3.910

    Standard

    Hallo Martin
    Zitat Zitat von Martin02 Beitrag anzeigen
    Falls ich damit nicht zurecht komme, ist CorelDRAW für Home finanziell auch drinn.
    Achtung, ab X5 ist Corel in der Home&Studentversion in den professionellen Funktionen beschränkt. Das betrifft unter anderem die Farbverwaltung und auch die PDF Ausgabe die du für den professionellen Druck, sprich Offsetdruck brauchst. Momentan wissen wir dass z.B die X6 OEM Version die von Pearl vertrieben wird bei den Funktionen nicht beschränkt ist.
    Du bist nur nicht Upgrade berechtigt und es fehlen einige Cliparts und Schriften. Zu bekommen da unter 100Euronen
    Schau auch hier http://www.juergens-workshops.de/boa...ighlight=pearl
    Geändert von norre (02.04.2016 um 22:31 Uhr)
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  10. #10
    Neuer Benutzer Newbie
    Registriert seit
    02.04.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi!

    Ich hätte das X7 um 100,- im Auge gehabt siehe
    http://www.coreldraw.com/de/product/...ent/?topNav=de

    Sofern ich mit Inkscape nicht klar komme.

    Was die Diskussion angeht, mich stört die überhaupt nicht. Ich bin hilfreich, froh, und dankbar für alle Tipps! Je mehr, desto besser.

    LG Martin

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 06:26
  2. Serif WebPlus X6 Slider-selbst erstellen?
    Von hanseat67 im Forum Webeditoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 21:40
  3. Grunge Pinsel selbst erstellen
    Von Bolle im Forum Gimp
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 19:47
  4. Muster selbst erstellen
    Von moal im Forum PhotoImpact
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 21:24
  5. Partikel selbst erstellen
    Von riwi-lohmar im Forum PhotoImpact
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 11:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •