Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Analoge Revue Kamera

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Member Avatar von Bolle
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    188

    Standard Analoge Revue Kamera

    Hallo,

    Hier kennt sich doch sicherlich der ein oder andere mit analogen "Fotoapperaten" aus... Ich hab noch so ein Museumsstück rumliegen und auch wenn ich sie nicht nutze würde mich dennoch interessieren wozu der ein oder andere Knopf ist

    Vorne is soweit alles klar... Blende und Fokus, Fokus je nach Abstand mit den Zahlen kann ich zwar wenig anfangen außer die Blendenwerte aber die interessieren mich weniger.

    Außer die beim Objektiv die /45 ...Brennweite?

    Spannhebel und Auslöser ist auch klar. Aber was soll dieser Knopf an der Unterseite (silber, rund, neben Stativgewinde), der kleine Schalter an der Rückseite mit der Aufschrift "----> B" und dieses Einstellrad "oben rechts"

    Gruß
    Bolle
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Bolle (04.04.2016 um 23:12 Uhr)
    Linux Mint 17.3 ٠ Gimp 2.8 - Win 7HP ٠ Photoimpact 11

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Jürgen
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    7.716

    Standard

    Hallo Bolle,

    ich hatte auch mal eine Analogkamera, "Minolta" mit einigen Objektiven.
    Der Filmtransport ging nicht mehr und ich habe die Kamera entsorgt
    und die Objektive verschenkt.
    Was hast Du denn für eine alte Kamera?

    Kann es sein, das der Knopf das Stativ einrastet?

    Mehr sehe ich im Moment nicht.
    Vorne is soweit alles klar... Blende und Fokus, Fokus je nach Abstand mit den Zahlen kann ich zwar wenig anfangen außer die Blendenwerte aber die interessieren mich weniger.
    Na, Du bist wohl ein Komiker, das sind doch Einstellungen die man benötigt, um gute Aufnahmen zu erstellen.

    EDIT:
    Vielleicht kannst Du mit dem Knopf auf Macro umstellen?

    Bis dann
    Jürgen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Member Avatar von Bolle
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo Jürgen,

    Das ist eine Revue 300CS

    Na, Du bist wohl ein Komiker, das sind doch Einstellungen die man benötigt, um gute Aufnahmen zu erstellen.
    Ich meinte hier ist mir das meiste bekannt.... Und nein fotografieren will ich damit nicht... ich weiß nichtmal ob sie noch funktioniert, mich interessiert nur die Technik ein wenig.

    Kann es sein, das der Knopf das Stativ einrastet?
    Stativ ist normales Stativgewinde... Der Knopf hat eher nix damit zu tun... Macro wäre möglich, aber gabs das damals schon?

    Gruß
    Bolle
    Linux Mint 17.3 ٠ Gimp 2.8 - Win 7HP ٠ Photoimpact 11

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Jürgen
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    7.716

    Standard

    Hallo Bolle,

    danke für die späte Auskunft.
    Tja, was machen wir?
    Stativ ist normales Stativgewinde... Der Knopf hat eher nix damit zu tun... Macro wäre möglich, aber gabs das damals schon?
    Ich hatte damals das Macro über zusätzliche Objekte gekauft.
    Du hast so eine Art Bridge, aber ich denke, der Martin (mvm),
    oder vielleicht auch noch andere Experten werden Dir hier helfen können.
    Welche Firma ist das denn gewesen?
    Hilft wohl auch weiter.

    Recherche von mir. Schau mal hier:

    https://www.bing.com/search?q=revue+...=revue%20300cs

    Bis dann Bolle

    Jürgen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Member Avatar von Bolle
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    188

    Standard

    danke für die späte Auskunft.
    Warum spät, Jürgen?

    Revue war früher eine Hausmarke von Quelle. Man findet Baugleiche von "Regula" welcher wohl der eigentliche Hersteller ist/war.
    Linux Mint 17.3 ٠ Gimp 2.8 - Win 7HP ٠ Photoimpact 11

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Profi Member Avatar von Jürgen
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    7.716

    Standard

    Hi Bolle,

    schau mal auf mein Posting NR.4
    oder hier https://www.bing.com/search?q=revue+...=revue%20300cs
    Warum spät, Jürgen?
    Weil eben ich am Abend...?
    Gute Nacht
    Jürgen

  7. #7
    Moderator Profi Member Avatar von mvm
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.417

    Standard

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Aber was soll dieser Knopf an der Unterseite (silber, rund, neben Stativgewinde), der kleine Schalter an der Rückseite mit der Aufschrift "----> B" und dieses Einstellrad "oben rechts"
    Hallo Bolle,

    mit dem Einstellrad bestimmst Du zunächst die Filmempfindlichkeit in ASA. Des weiteren kannst Du Blende und Belichtungszeit vorwählen. Mit dem Knopf B belichtest Du so lange, wie Du auf den Auslöser drückst. Und der silberne Knopf könnte die Rückspulsperre in Verbindung mit der Handkurbel lösen.
    Gruß, MvM
    Design - oder nicht sein
    www.taron.von-mendel.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Member Avatar von Bolle
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo

    mit dem Einstellrad bestimmst Du zunächst die Filmempfindlichkeit in ASA. Des weiteren kannst Du Blende und Belichtungszeit vorwählen.
    Also entweder/oder? Bzw der ASA Wert ergibt sich aus der Blende? Irgendwie fehlt mir aber da ne Markierung. Oder soll man das ablesen was oben steht und als Blende am Blendenring einstellen.. Die eigentliche Lichtempfindlichkeit bestimmte man doch über den verwendeten Film?

    Mit dem Knopf B belichtest Du so lange, wie Du auf den Auslöser drückst.
    Stimmt! Kann ich nachvollziehen. Man muß den Schalter nur erst nach dem spannen auf B stellen. Is wohl zur Sicherheit gegen versehentliche Langzeitbelichtungen

    Und der silberne Knopf könnte die Rückspulsperre in Verbindung mit der Handkurbel lösen.
    Das ist auch so, der Filmtransport läßt sich entsperren, merkt man wenn man drückt und dabei dreht..

    Gruß
    Bolle
    Linux Mint 17.3 ٠ Gimp 2.8 - Win 7HP ٠ Photoimpact 11

  9. #9
    Moderator Profi Member Avatar von mvm
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.417

    Standard

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Also entweder/oder? Bzw der ASA Wert ergibt sich aus der Blende? Irgendwie fehlt mir aber da ne Markierung. Oder soll man das ablesen was oben steht und als Blende am Blendenring einstellen.. Die eigentliche Lichtempfindlichkeit bestimmte man doch über den verwendeten Film?
    Der ASA-Wert ergibt sich aus der Filmempfindlichkeit. Ich weiß nicht, ob die Kamera eine Belichtungsautomatik hat, also die Zeit zur Blende einstellen kann. Da könnte es im Sucher einen Zeiger geben. Das Verhältnis von ASA stellst Du dann am Rad vorab ein und verstellt es anschließend für jedes Bild als gesamtes, bis der Zeiger in der Mitte ist.
    Gruß, MvM
    Design - oder nicht sein
    www.taron.von-mendel.de

Ähnliche Themen

  1. Kamera-Kalibrierung
    Von Osiris im Forum Off Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 00:15
  2. analoge Objektive, was damit machen ?
    Von Aterol im Forum Digitale Kamera
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 14:41
  3. Analoge Videos.
    Von erwin im Forum Betriebssysteme und Hardware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 08:24
  4. Neue Kamera..
    Von Taddybär im Forum Off Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 13:31
  5. Wo Kamera verkaufen?
    Von Birgit im Forum Off Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •