Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Corel X-Versionen und DXF Import

  1. #1
    Benutzer Junior Member Avatar von Max
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    74

    Standard Corel X-Versionen und DXF Import

    Hallo erstmal,

    ich arbeite oftmals mit Autodesk Inventor 2015 Pro wo ich Teile zum Laser Cutten erstelle.
    Dann erstelle ich in Inventor diese Teile direkt als DXF. Da gibt es aber verschiedene
    Dateiversionen dazu:

    - AutoCAD R12/LT 2 DXF
    - AutoCAD 2000/LT2000 DXF
    - AutoCAD 2004 DXF
    - AutoCAD 2007 DXF
    - AutoCAD 2010 DXF
    - AutoCAD 2013 DXF

    Ich habe noch zur Zeit das Corel X5 wo aber nur die erste Dateiversion AutoCAD R12/LT 2 DXF
    importiert werden kann. Alle nachfolgenden gehen nicht oder werden falsch angezeigt.

    Nun meine Frage, welche Corel X-Version oder Versionen können die nach folgenden Versionen
    importieren und auch anzeigen? Hat da jemand Kenntnisse drüber?

    Gruß Max
    LG Max

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    3.969

    Standard

    Hallo Max,
    ich habe mal in der Corel Hilfe nachgeschaut und zitiere mal

    bei X6
    Technische Hinweise zu AutoCAD-Zeichendatenbank (DWG)
    • CorelDRAW unterstützt sowohl das Im- wie auch das Exportieren von AutoCAD- Dateien ab der Version R2.5 bis zur Version 2008.
    • Wenn die DWG-Datei nicht auf Ihrem Computer installierte Schriften enthält, wird das Dialogfeld PANOSE-Schriftabgleichung angezeigt, in dem Sie diese Schriften ersetzen können.
    • In den exportierten Dateien ist kein Kennwortschutz verfügbar.
    bei X7
    Technische Hinweise zu AutoCAD-Zeichendatenbank (DWG)
    • CorelDRAW unterstützt sowohl das Im- wie auch das Exportieren von AutoCAD-Dateien ab der Version R2.5 bis zur Version 2013.
    • In den exportierten Dateien ist kein Kennwortschutz verfügbar.
    • Wenn die DWG-Datei nicht auf Ihrem Computer installierte Schriften enthält, wird das Dialogfeld PANOSE-Schriftabgleichung angezeigt, in dem Sie diese Schriften ersetzen können.
    bei X8
    Technische Hinweise zu AutoCAD Drawing Database (DWG)
    • CorelDRAW unterstützt sowohl das Im- wie auch das Exportieren von AutoCAD-Dateien ab der Version R2.5 bis zur Version 2013.
    • In den exportierten Dateien ist kein Kennwortschutz verfügbar.
    • Wenn die DWG-Datei nicht auf Ihrem Computer installierte Schriften enthält, wird das Dialogfeld PANOSE-Schriftabgleichung angezeigt, in dem Sie diese Schriften ersetzen können.
    Geändert von norre (17.06.2016 um 23:09 Uhr)
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  3. #3
    Benutzer Junior Member Avatar von Max
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    74

    Standard

    Danke mal Norre für Deine Mühe.

    Die schreiben aber in der Hilfe nur was von einer Zeichnungsdatei DWG aber nichts von DXF.
    Ich nehme aber mal an, daß es bei einem DXF Export aus AutoCAD oder Inventor heraus
    nicht viel anderst sein wird.
    LG Max

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    3.969

    Standard

    Hallo Max,
    ich sehe das es da schon Unterschiede gibt, deshalb schiebe ich das jetzt hier nach

    Zitat aus der Corelhilfe X6
    Technische Hinweise zu AutoCAD Data Interchange (DXF)
    Vom Programm werden AutoCAD-Dateien der Version R2.5 bis 2008 unterstützt.
    Ebenen bleiben beim Import und Export erhalten.

    AutoCAD-DXF-Dateien importieren
    • Ist die DXF-Datei zu komplex für den Import in CorelDRAW, können Sie das AutoCAD-Ausgabegerät als HP7475-Plotter konfigurieren und eine Plot-in- Datei-Operation für Ihre Zeichnung durchführen. Anschließend können Sie versuchen, diese Plotter-Datei mit dem HPGL-Importfilter zu importieren. Mit neueren Versionen von AutoCAD können Sie EPS-Dateien erstellen.
    • Corel-Grafikprogramme versuchen, die importierten Bilder zu zentrieren. Wenn die Koordinaten größer als die maximal in CorelDRAW zur Verfügung stehende Seitengröße (4572 cm×4572 cm) sind, werden die Bilder entsprechend verkleinert.
    • Voll- und Vektorisierungsgebilde werden gefüllt.
    • Bemaßungslinien werden als Kurven und nicht als Bemaßungsobjekte importiert.
    • Ein Punkt wird als Ellipse minimaler Größe importiert.
    • Dateien, die nur als Gebilde exportiert wurden, werden möglicherweise nicht wie erwartet im Corel-Programm erscheinen, da die Kennsatzdaten fehlen.
    • Bei importierten AutoCAD 2008-Dateien, die formatierten Mengentext enthalten, werden Textformatierungen wie Abstand, Ausrichtung und Einzug erhalten.
    • Die Ausrichtung von Texteinträgen wird unter Umständen nicht beibehalten, vor allem, wenn Schriften in der importierten Datei ersetzt wurden. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie den Text nicht ausrichten.
    • Wenn die DXF-Datei nicht auf dem Computer installierte Schriften enthält, wird das Dialogfeld PANOSE-Schriftabgleichung angezeigt, in dem diese Schriften ersetzt werden können.
    • 3D-Objekte werden nicht unterstützt.

    AutoCAD-DXF-Dateien exportieren
    • CorelDRAW speichert Zeichnungen in einem Vektorformat, das von CAD-/CAM- Programmen wie beispielsweise AutoCAD sowie bestimmten computergesteuerten Schilderbeschriftungs- und Glasschneidemaschinen unterstützt wird.
    • Dateien, die in AutoCAD Version 2007 exportiert wurden, erscheinen möglicherweise nicht korrekt in AutoCAD 2007.
    • In den exportierten Dateien ist kein Kennwortschutz verfügbar.
    • Dabei werden nur die Umrisse von Objekten exportiert.
    • Gefüllte Objekte ohne Umrisse werden beim Exportieren mit einem Umriss versehen.
    • Der gesamte Text wird mit einer generischen Schrift exportiert. Die Textformatierung wird nicht erhalten.
    Zitat aus der Corelhilfe X7
    Technische Hinweise zu AutoCAD Data Interchange (DXF)
    • Vom Programm werden AutoCAD-Dateien der Version R2.5 bis 2013 unterstützt.
    • Ebenen bleiben beim Import und Export erhalten.

    AutoCAD-DXF-Dateien importieren
    • Ist die DXF-Datei zu komplex für den Import in CorelDRAW, können Sie das AutoCAD-Ausgabegerät als HP7475-Plotter konfigurieren und eine Plot-in-Datei-Operation für Ihre Zeichnung durchführen. Anschließend können Sie versuchen, diese Plotter-Datei mit dem HPGL-Importfilter zu importieren. Mit neueren Versionen von AutoCAD können Sie EPS-Dateien erstellen.
    • Corel-Grafikprogramme versuchen, die importierten Bilder zu zentrieren. Wenn die Koordinaten größer als die maximal in CorelDRAW zur Verfügung stehende Seitengröße (4572 × 4572 cm) sind, werden die Bilder entsprechend verkleinert.
    • Voll- und Vektorisierungsgebilde werden gefüllt.
    • Bemaßungslinien werden als Kurven und nicht als Bemaßungsobjekte importiert.
    • Ein Punkt wird als Ellipse minimaler Größe importiert.
    • Dateien, die nur als Gebilde exportiert wurden, werden möglicherweise nicht wie erwartet im Corel-Programm erscheinen, da die Kennsatzdaten fehlen.
    • Bei importierten AutoCAD-Dateien, die formatierten Mengentext enthalten, werden Textformatierungen wie Abstand, Ausrichtung und Einzug erhalten.
    • Die Ausrichtung von Texteinträgen wird unter Umständen nicht beibehalten, vor allem, wenn Schriften in der importierten Datei ersetzt wurden. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie den Text nicht ausrichten.
    • Wenn die DXF-Datei nicht auf dem Computer installierte Schriften enthält, wird das Dialogfeld PANOSE-Schriftabgleichung angezeigt, in dem diese Schriften ersetzt werden können.
    • 3D-Objekte werden nicht unterstützt.

    AutoCAD-DXF-Dateien exportieren
    • CorelDRAW speichert Zeichnungen in einem Vektorformat, das von CAD-/CAM-Programmen wie beispielsweise AutoCAD sowie bestimmten computergesteuerten Schilderbeschriftungs- und Glasschneidemaschinen unterstützt wird.
    • Dateien, die in AutoCAD Version 2007 exportiert wurden, erscheinen möglicherweise nicht korrekt in AutoCAD 2007.
    • In den exportierten Dateien ist kein Kennwortschutz verfügbar.
    • Dabei werden nur die Umrisse von Objekten exportiert.
    • Gefüllte Objekte ohne Umrisse werden beim Exportieren mit einem Umriss versehen.
    • Der gesamte Text wird mit einer generischen Schrift exportiert. Die Textformatierung wird nicht erhalten.
    Zitat der Corelhilfe aus X8
    Technische Hinweise zu AutoCAD Data Interchange (DXF) Nach oben
    • Vom Programm werden AutoCAD-Dateien der Version R2.5 bis 2015 unterstützt.
    • Ebenen bleiben beim Import und Export erhalten.

    AutoCAD-DXF-Dateien importieren
    • Ist die DXF-Datei zu komplex für den Import in CorelDRAW, können Sie das AutoCAD-Ausgabegerät als HP7475-Plotter konfigurieren und eine Plot-in-Datei-Operation für Ihre Zeichnung durchführen. Anschließend können Sie versuchen, diese Plotter-Datei mit dem HPGL-Importfilter zu importieren. Mit neueren Versionen von AutoCAD können Sie EPS-Dateien erstellen.
    • Corel-Grafikprogramme versuchen, die importierten Bilder zu zentrieren. Wenn die Koordinaten größer als die maximal in CorelDRAW zur Verfügung stehende Seitengröße (4572 × 4572 cm) sind, werden die Bilder entsprechend verkleinert.
    • Voll- und Vektorisierungsgebilde werden gefüllt.
    • Bemaßungslinien werden als Bemaßungsobjekte importiert.
    • Ein Punkt wird als Ellipse minimaler Größe importiert.
    • Dateien, die nur als Gebilde exportiert wurden, werden möglicherweise nicht wie erwartet im Corel-Programm erscheinen, da die Kennsatzdaten fehlen.
    • Bei importierten AutoCAD-Dateien, die formatierten Mengentext enthalten, werden Textformatierungen wie Abstand, Ausrichtung und Einzug erhalten.
    • Die Ausrichtung von Texteinträgen wird unter Umständen nicht beibehalten, vor allem, wenn Schriften in der importierten Datei ersetzt wurden. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie den Text nicht ausrichten.
    • Wenn die DXF-Datei nicht auf dem Computer installierte Schriften enthält, wird das Dialogfeld PANOSE-Schriftabgleichung angezeigt, in dem diese Schriften ersetzt werden können.
    • 3D-Objekte werden nicht unterstützt.

    AutoCAD-DXF-Dateien exportieren
    • CorelDRAW speichert Zeichnungen in einem Vektorformat, das von CAD-/CAM-Programmen wie beispielsweise AutoCAD sowie bestimmten computergesteuerten Schilderbeschriftungs- und Glasschneidemaschinen unterstützt wird.
    • Dateien, die in AutoCAD Version 2007 exportiert wurden, erscheinen möglicherweise nicht korrekt in AutoCAD 2007.
    • In den exportierten Dateien ist kein Kennwortschutz verfügbar.
    • Dabei werden nur die Umrisse von Objekten exportiert.
    • Gefüllte Objekte ohne Umrisse werden beim Exportieren mit einem Umriss versehen.
    • Der gesamte Text wird mit einer generischen Schrift exportiert. Die Textformatierung wird nicht erhalten.
    Geändert von norre (18.06.2016 um 11:16 Uhr)
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  5. #5
    Benutzer Junior Member Avatar von Max
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    74

    Standard

    Sieht doch gleich ganz anderst aus!

    Ich danke nochmals herzlichst!
    LG Max

Ähnliche Themen

  1. Speichern Standard Corel Versionen
    Von freeware im Forum Corel Draw
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 02:03
  2. Probleme beim svg Import im Corel
    Von mifoma im Forum Corel Draw
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2015, 11:59
  3. maximale Dateigröße der verschiedenen Corel Versionen
    Von Nachtfalke im Forum Corel Draw
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 16:02
  4. SVG Import Corel X6
    Von SpIrY im Forum Corel Draw
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2015, 14:33
  5. CMYK-Import in Corel
    Von fucruiser im Forum Corel Draw
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 09:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •