Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Höchste Auflösung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Member
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    118

    Standard Höchste Auflösung

    Hallo,

    verschiedene Fotos in Powercliprahmen (Linien als Umriss für ein Puzzle-Einzelteil) sollen in hoher Auflösung für einen Druck verwendet werden. Das Endergebnis (Titelseite in Farbdruck) wird in einem PDF-Dokument (DIN A5) an die Druckerei geschickt.
    Da das gesamte Puzzlebild eventuell später auch in größerem Format gedruckt werden soll, möchte ich von Anfang an mit höchstmöglicher Auflösung bzw. Qualität arbeiten.
    Welche Auflösung ist bei CorelDraw die höchste?
    Als Wiedergabeauflösung finde ich als Vorgabe 300 dpi, aber auch höhere kann ich eintragen.
    Wenn die Fotos (JPG, von verschiedenen Kameras), die in den Powercliprahmen eingesetzt werden und die ich als Bitmap mit PhotoPaint bearbeite, eine Auflösung von z. B. 180 dpi haben, muss ich dann die PhotoPaint-Auflösung anpassen?
    Oder ist da eine maximale sinnvoll, weil mit dem Boss eine gute dreidimensionale, reliefmäßige Darstellung rauskommen soll?
    Ich würde mich über jede Unterstützung freuen und bedanke mich im Voraus für deine Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Heinzi
    Corel Graphis Suite H&S X7, Version 17.1.0.572 unter Windows 10 Home 64 bit, Version 1703, Build 15063.483
    Adobe PSE 6 (Version 6.0); GIMP 2.8.16; XnView Version 2.24

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    857

    Standard

    Hallo Heinzi,

    Zitat Zitat von Heinzi Beitrag anzeigen
    Da das gesamte Puzzlebild eventuell später auch in größerem Format gedruckt werden soll, möchte ich von Anfang an mit höchstmöglicher Auflösung bzw. Qualität arbeiten.
    Welche Auflösung ist bei CorelDraw die höchste?
    Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung ob es in CorelDraw ein Obergrenze für die Auflösung gibt.
    Ich bin noch nie über eine Auflösung von 1600 DPI hinausgegangen.

    Du solltest aber Auflösung und Qualität nicht gleichsetzten. Die Auflösung sagt ja eigentlich mehr über die Größe der Bitmap als über deren Qualität aus. Wenn ich eine 150-DPI Bitmap in eine Datei mit Datei mit 300 DPI einsetze wird es ja nur kleiner, aber nicht schlechter:



    Schlechter wird die Bitmap erst, wenn man sie vergrößert.

    Ich glaube das Wichtigste ist, dass Du bei der Druckerei fragst, welche Auflösung sie braucht. Du kannst dann von Anfang an in der richtigen Auflösung arbeiten.

    Ist es denn mit Deiner Version überhaupt möglich, PDFs für die Druckvorstufe zu erstellen?

    Gruß

    Koter
    W7pro|Corel X4/X7(64 Bit)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Member
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    118

    Standard

    Hallo Koter,
    du bist schnell und gut. Danke für deine Antwort.

    Nun der Reihe nach:
    1. CorelDraw Auflösung von 1600 DPI
    Die hast du also einfach eingestellt und dann damit gearbeitet? Für welche Verwendung braucht man so eine hohe Auflösung?

    2. Die Nachhilfe in Sachen Auflösung war richtig, genau habe ich das noch nie verstanden.
    Deine animierte Darstellung ist sehr gut. (mit welchem „Recorder“ hast du das gemacht?)

    3. Mit der Druckerei selbst habe ich nie zu tun. Der „Chefredakteur“ unseres Blättchens bekommt von mir eine Word-Datei mit Titelbild als JPG drin und die daraus erstellte PDF-Datei, das reicht der Druckerei. Keine Ahnung mit welchem Verfahren die drucken.

    Weitere Fragen halte ich erstmal zurück, um den Überblick zu behalten. Danke für deine Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Heinzi
    Corel Graphis Suite H&S X7, Version 17.1.0.572 unter Windows 10 Home 64 bit, Version 1703, Build 15063.483
    Adobe PSE 6 (Version 6.0); GIMP 2.8.16; XnView Version 2.24

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    3.958

    Standard

    Hallo Heinzi
    Zitat Zitat von Heinzi Beitrag anzeigen
    ...Als Wiedergabeauflösung finde ich als Vorgabe 300 dpi...
    mit er Wiedergabeauflösung legst du die Auflösung von gerasterten Effekten die in Corel Draw erstellt werden fest, wie Schatten Abschrägungen usw. sie hat nichts mit den importierten Bildern zu tun dort ist die Auflösung des Bildes maßgebend.

    Übrigens kannst du die Auflösung von Bildern auch direkt in Draw ändern-->Bitmap-->Bitmap neu aufbauen.

    Gruß
    Norre
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    857

    Standard

    Hallo Heinzi,

    ...Für welche Verwendung braucht man so eine hohe Auflösung?
    Für Kartographie.

    ...(mit welchem „Recorder“ hast du das gemacht?)

    Zitat Zitat von norre Beitrag anzeigen
    ...mit er Wiedergabeauflösung legst du die Auflösung von gerasterten Effekten die in Corel Draw erstellt werden fest, wie Schatten Abschrägungen usw. sie hat nichts mit den importierten Bildern zu tun dort ist die Auflösung des Bildes maßgebend.
    Stimmt! Es sei denn, der Zweck des Dokuments ist es, eine Bitmap zu erstellen (so ist es ja bei Heinzi) und man wählt deshalb Pixel als Maßeinheit. Dann wird die Größe der importierten Bitmap der Auflösung des Dokuments angepasst. Zu allem Überfluss wird der Begriff „Auflösung“ auch noch unterschiedlich verwendet. Einmal für die Länge und Breite in Pixeln und dann für die, in den Metadaten hinterlege DPI-Angabe für die Darstellungsgröße.

    kannst Du Dich noch an diesen Beitrag erinnern?
    Da raucht die Rübe! (meine jedenfallls)

    Gruß

    Koter
    Geändert von koter (16.07.2017 um 06:18 Uhr) Grund: Ergänzung
    W7pro|Corel X4/X7(64 Bit)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Member
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    118

    Standard

    Hallo Norre,

    danke für dein Mitdenken und die Hinweise. Ich habe nachgedacht und mich dunkel an die Mathematik-Grundlagen 1-4 erinnert, Vektoren werden durch Richtung, Größe und Winkel beschrieben. Sie sind also keine Pixel und sind daher auflösungsunabhängig.
    Dann ist die hohe Wiedergabeauflösung bei Draw nicht für die eigentliche Vektorgrafik maßgeblich, sondern nur für die gerasterten Zusatzelemente, richtig? Und dann frage ich Koter („Hallo!“), was der in der Kartografie für hochauflösende „Zusatzelemente“ verwendet?
    Spielt trotzdem die Verwendung des „Boss“ eine Rolle, da ja mein Powercliprahmen eine Kurve in Draw ist?
    Geändert von Heinzi (16.07.2017 um 13:00 Uhr) Grund: Schreibfehler

    Mit freundlichen Grüßen
    Heinzi
    Corel Graphis Suite H&S X7, Version 17.1.0.572 unter Windows 10 Home 64 bit, Version 1703, Build 15063.483
    Adobe PSE 6 (Version 6.0); GIMP 2.8.16; XnView Version 2.24

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Member
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    118

    Standard

    Hallo Koter,

    danke für deine klaren Antworten. Weniger klar ist und war die damalige Diskussion „Auflösungen / %-Größe beim Bildimport“, rauchende Rübe trifft es sehr gut. Demnächst geht’s mit meiner Arbeit wohl noch weiter.

    Mit freundlichen Grüßen
    Heinzi
    Corel Graphis Suite H&S X7, Version 17.1.0.572 unter Windows 10 Home 64 bit, Version 1703, Build 15063.483
    Adobe PSE 6 (Version 6.0); GIMP 2.8.16; XnView Version 2.24

  8. #8
    Moderator Profi Member Avatar von Unkraut
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    auf der Neckarwiese
    Beiträge
    4.124

    Standard

    Zitat Zitat von Heinzi Beitrag anzeigen
    rauchende Rübe trifft es sehr gut.
    Vielleicht hilft da noch dieser Link:
    https://juergens-workshops.de/board/...ht=aufl%F6sung

    Viele Grüße, Chris

    Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. (Oskar Kokoschka)


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    857

    Standard

    Hallo Heinzi,

    Zitat Zitat von Heinzi Beitrag anzeigen
    Und dann frage ich Koter („Hallo!“), was der in der Kartografie für hochauflösende „Zusatzelemente“ verwendet?
    Keine „Zusatzelemente“, aber auch die normalen Vektor-Elemente werden dann in dieser Auflösung gerendert ohne, dass in irgendeinem Dialog noch Einstellungen geändert werden müssen. Ob das für Kartografie oder für irgend ein anderes Anwendungsfeld benutzt wird, ist dabei völlig unerheblich.

    Gruß

    Koter
    W7pro|Corel X4/X7(64 Bit)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Member
    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    118

    Standard

    Hallo Chris,
    danke für deinen Hinweis, der Link ist gut und der Blitzrechner sehr hilfreich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Heinzi
    Corel Graphis Suite H&S X7, Version 17.1.0.572 unter Windows 10 Home 64 bit, Version 1703, Build 15063.483
    Adobe PSE 6 (Version 6.0); GIMP 2.8.16; XnView Version 2.24

Ähnliche Themen

  1. Höchste Zeit für eine Stellungnahme!
    Von hsk im Forum Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 09:58
  2. Frage zur Auflösung
    Von jani123 im Forum Corel Photo Paint
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 01:18
  3. Auflösung
    Von tschio im Forum PhotoImpact
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 15:55
  4. Auflösung 1024x600 und PI
    Von Opossum im Forum PhotoImpact
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 09:06
  5. Das höchste...
    Von Paolo im Forum Digi-World
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 18:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •