Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Corel öffnet pdf in schlechterer Qualität

  1. #1
    Neuer Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    31.08.2018
    Beiträge
    24

    Standard Corel öffnet pdf in schlechterer Qualität

    Hallo,
    mir ist des öfteren aufgefallen das Bitmaps im pdf qualitativ gut aussehen, jedoch wenn ich sie in Corel öffne,
    die Qualität zu wünschen übrig lässt...kann mir jemand sagen warum ? Liegt es an den Voreinstellungen ? Oder
    "verhaut" sie Corel, denn wenn ich es in Photoshop öffne, ist alles wunderbar....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    4.160

    Standard

    Hallo Cianti23,
    willkommen in Forum.

    Du solltest uns unbedingt deine Verwendete Corelversion mitteilen, sie auch HIER

    Bei "Ansicht" sollte der Punkt "Erweitert" angewählt sein.

    Um genauer auf dein Problem einzugehen solltest du bitte genauer beschreiben wie du Qualität schlechter siehst.
    Es kann ja z.B die Schärfe, die Farbdarstellung usw. sein was dann auch eventuell verschiedene Vorgehensweisen erfordert.

    Gruß
    Norre
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  3. #3
    Neuer Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    31.08.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Norre,
    Corel Draw x7 Version 17.2.0.688 (C)2014
    Bei "Ansicht" "Erweitert" kenne ich, daran liegt es nicht.
    Oft ist es so, dass ein bestimmtes Bitmap in groberen Pixel angezeigt wird als alle anderen...Im pdf das ich bekomme ist alles scharf und wenn ich es öffne ist ein bestimmtes total pixelig.Hoffe du verstehst wie ich das meine..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Profi Member
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    4.160

    Standard

    Hallo,
    mir ist nicht bekannt dass Corel da etwas umrechnet.

    Du mußt natürlich die Bilder bei allen Programmen im gleichen Maßstab ansehen um das zu vergleichen.
    Besser noch, vergleiche die absolute Pixelmaße der Bilder.

    Wenn du eine PDF in Ps öffnest mußt du ja auch eine Auflösung angeben, ist die Auflösung höher wie das Bild hat wird in PS das Bild neu berechnet, kannst du also so nicht vergleichen.
    (ich habe noch CS2, ob sich bei den neuren PS-Versionen was geändert hat weiß ich nicht)

    Ich würde das Bild was grobpixelig dargestellt wird in der PDF auswählen und in die Zwischenablage kopieren, dann im Photopaint-->Datei -->neu aus Zwischenablage, nun wird das Bild mit den original Pixelmaßen geöffnet.
    Jetzt kannst du die Pixelmaße auslesen und mit den Pixelmaßen des Bildes in der geöffneten Datei in Draw vergleichen.

    Gruß
    Norre
    Geändert von norre (12.09.2018 um 13:54 Uhr)
    Benachrichtigung bei neuen Antworten, schau --> HIER

    Alle Angaben ohne Gewähr
    .
    Win7 64bit & Win8.1 - Corel Suite X6.4 (32bit) mit X6.4Hotfix1 - ein paar alte Corel Draw und Photopaint Versionen schwirren auch noch rum

  5. #5
    Moderator Profi Member Avatar von mvm
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Ich kenne es ab und zu, daß eine in nem PDF enthaltene Bitmap sich bei Import in Corel in zig einzelne Rechtecke zerstückelt. Wenn man in den PDF-Eigenschaften nachsieht, ist dafür zumeist ein PDF-Druckertreiber verantwortlich - insbesondere wenn in der Datei Transparenzen enthalten sind, die automatisch bei Export reduziert wurden; die PDF wurde dann nicht wirklich sinnvoll nach den Regeln erstellt. Es gibt keinen einheitlichen Weg, das zu reparieren. Oft hilft es, mit Hilfe von Acrobat-Professional die PDF zu verändern. z.B. optimieren oder die Transparenzen herausrechnen. Oder man versucht es im Illustrator und exportiert es anschließend in was sinnvolles.
    Wenn nichts hilft, kann man in Corel alle Bitmap-Puzzle-Teile markieren und wieder zu einer großen Bitmap verrechnen. Oftmals bleiben dabei aber einzelne Linien zu erkennen. Am besten bittet man den Ersteller, die PDF erneut zu erstellen mit professionellen Einstellungen.
    Geändert von mvm (12.09.2018 um 14:26 Uhr)
    Gruß, MvM
    Design - oder nicht sein
    www.taron.von-mendel.de

  6. #6
    Neuer Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    31.08.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Zusammen,
    erstmal danke für die super schnellen Antworten.

    MvM ---JAAAA du hast das Problem genau erkannt.Genau das habe ich gemeint, auch wenn ich es zugegeben schlecht erklärt habe.OKAY ich schau mal inwieweit ich in der Zukunft damit zurecht komme. Vielen herzlichen Dank.
    Ich werde mich sicher öfter melden--da Corel mich zum Wahnsinn treibt.Arbeite seit 1,5 Jahren damit, statt Illu und co....

  7. #7
    Neuer Benutzer Junior Member
    Registriert seit
    31.08.2018
    Beiträge
    24

    Standard

    hallo Norre, danke auch für dein Tipp -erde ich versuchen

    Ich würde das Bild was grobpixelig dargestellt wird in der PDF auswählen und in die Zwischenablage kopieren, dann im Photopaint-->Datei -->neu aus Zwischenablage, nun wird das Bild mit den original Pixelmaßen geöffnet.

  8. #8
    Moderator Profi Member Avatar von mvm
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    3.443

    Standard

    Zitat Zitat von Chianti23 Beitrag anzeigen
    Ich würde das Bild was grobpixelig dargestellt wird in der PDF auswählen und in die Zwischenablage kopieren, dann im Photopaint-->Datei -->neu aus Zwischenablage, nun wird das Bild mit den original Pixelmaßen geöffnet.
    Die Pixel sind ja auch in CorelDraw vollständig - du hast lediglich viele einzelne Objekte mit Teilen der Bitmap. Diese sind auch nicht gruppiert und daher mitunter umständlich auszuwählen. Wenn Du das aber hast, kannst Du den Umweg über Photopaint sparen - verwandle es einfach in eine einzige Bitmap. Wie gesagt bleiben dabei leider manchmal Striche zu sehen an den Schnittkanten. Das Problem ist nicht wirklich eines, es ist der Versuch des PDF-erstellenden Programmes, Transparenzen zu reduzieren. Nur zerstückelte es die entsprechenden Bilder. Aber rein theoretisch würde man dies im Druck nicht erkennen. Die Zerstückelung entsteht ja nicht in Corel, sondern ist bereits in der PDF so. Es fällt nur zuvor nicht auf.
    Gruß, MvM
    Design - oder nicht sein
    www.taron.von-mendel.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2017, 21:53
  2. Corel PaintShop Pro X5 öffnet keine JPG Dateien mehr
    Von Jessy64 im Forum Grafik Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 00:20
  3. Corel Draw Datei öffnet nicht
    Von RSoutside im Forum Corel Draw
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 11:04
  4. Corel X5 öffnet sich nicht mehr
    Von julilöwe im Forum Corel Draw
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 13:31
  5. Schlechte Qualität von pdf-Dateien in corel?
    Von Muck im Forum Corel Draw
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 17:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •